Newsroom

Pressemitteilungen

Veröffentlicht: März 26, 2022

Virtusa gehört laut CDP zum „Leadership Band“ (führende Unternehmen) für Initiativen zur Eindämmung des Klimawandels.

Unternehmen wird für seine kontinuierlichen Bemühungen mit der Note A- ausgezeichnet

SOUTHBOROUGH, Massachusets – (26. Januar 2022) – In Anerkennung seiner fortlaufenden Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels erhielt die Virtusa Corporation vom Carbon Disclosure Project (CDP) die Note „A-“ für seine Maßnahmen zum Klimawandel. Damit wurde das Unternehmen insgesamt in die führende Kategorie eingestuft. Virtusa gehörte zu den am besten bewerteten Unternehmen im Bereich Klimawandel in der IT- und Softwareentwicklungsbranche, die eine durchschnittliche Bewertung von „C“ aufweist.

Insgesamt wurde Virtusa für seine Maßnahmen zur Emissionsreduzierung, zur Minderung von Klimarisiken und zur Entwicklung einer kohlenstoffarmen Wirtschaft auf der Grundlage von Daten, die das Unternehmen im Rahmen des CDP-Fragebogens zum Klimawandel 2021 vorgelegt hat, ausgezeichnet. Virtusa erhielt im CDP-Bericht aufgrund zahlreicher ESG-Leistungen hohe Punktzahlen, darunter:

  • Vorhandene Governance-Struktur zur Unterstützung des ESG-Programms
  • Initiativen zur Emissionssenkung, beispielsweise Investitionen in energieeffiziente Beleuchtung und verbesserte HLK-Systeme
  • Investitionen in erneuerbare Energien: Virtusa hat im Jahr 2021 eine Million Dollar in Solarenergie investiert

Das Umweltmanagementsystem von Virtusa, das intern als „Code Green“ bezeichnet wird, umfasst drei Säulen: den Betrieb energieeffizienter Anlagen, die unseren ökologischen Fußabdruck verringern, die Reduktion des ökologischen Fußabdrucks der für Kunden entwickelten Software und die Nutzung energieeffizienter Technologien. Derzeit prüft Virtusa die Möglichkeit, seine Emissionsreduzierungsziele an wissenschaftlich fundierten Zielen/Net-Zero auszurichten. Neben den Aktivitäten zur Emissionsreduzierung hat Virtusa Initiativen zur Wasser- und Abfallbewirtschaftung eingeführt, mit Plänen zur Erhöhung der Regenwassernutzungskapazität bis 2022 und dem Ziel, keinen Elektroschrott zu deponieren. Das übergeordnete ESG-Rahmenwerk von Virtusa konzentriert sich auf Gesundheit und Sicherheit, Betriebskontinuitätsmanagement, Informationssicherheit, Arbeitsnormen und Diversität, Bekämpfung von Bestechung und Korruption sowie soziales und Management-Engagement.

„Virtusa hat diese hohe Punktzahl aufgrund des persönlichen Einsatzes unseres Teams erreicht, um den Planeten zu schützen. Ihr Engagement und ihre Zielstrebigkeit werden jeden Tag aufs Neue unter Beweis gestellt“, so Denver De Zylva, Virtusa Senior Vice President of Shared Services. „Dies ist ein Beweis für die solide Basis, die wir beim Management unseres ökologischen Fußabdrucks geschaffen haben, und unterstreicht unser Engagement, die 10 Prinzipien des UN Global Compact in unseren Betrieb einzubinden und einen Beitrag zu den nachhaltigen Entwicklungszielen zu leisten. Unsere ESG-Governance und unsere kurz-, mittel- und langfristigen Ziele zur Emissionsreduzierung sowie unsere Investitionen in erneuerbare Energien haben Virtusa zu diesem Ergebnis verholfen.“

„Unternehmen spielen eine entscheidende Rolle bei der Bewältigung der Klimakrise, und der erste entscheidende Schritt ist die Offenlegung von Umweltdaten und -auswirkungen über CDP“, sagt Simon Fischweicher, Head of Corporations and Supply Chains, CDP Nordamerika. „Wir gratulieren Virtusa zu der Auszeichnung A- für die Offenlegung von klimarelevanten Daten im Jahr 2021. Virtusa hat ein starkes Umweltengagement gezeigt und wir freuen uns darauf, dass das Unternehmen weiterhin ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele setzt und erreicht.“

CDP-Methodik

Das jährliche CDP-Verfahren zur Offenlegung und Bewertung von Umweltdaten ist weithin als Goldstandard für die Umwelttransparenz von Unternehmen anerkannt. Im Jahr 2021 forderten mehr als 590 Investoren mit einem Vermögen von über 110 Billionen US-Dollar und 200 große Einkäufer mit Beschaffungsausgaben in Höhe von 5,5 Billionen US-Dollar Unternehmen auf, Daten zu Umweltauswirkungen, Risiken und Chancen über die CDP-Plattform offenzulegen. 13.000 Unternehmen haben geantwortet – eine Rekordzahl.

CDP bewertet diese Unternehmen nach einer detaillierten und unabhängigen Methode und vergibt eine Punktzahl von A bis D auf der Grundlage der umfassenden Offenlegung, des Bewusstseins für und des Managements von Umweltrisiken sowie der Demonstration von Best Practices im Zusammenhang mit einer Vorreiterrolle in Bezug auf das Klima. Dazu gehören zum Beispiel die Festlegung ehrgeiziger und sinnvoller Ziele. Unternehmen, die keine oder nur unzureichende Informationen zur Verfügung stellen, werden mit einem F bewertet.

 

Über Virtusa

Die Virtusa Corporation ist ein globaler Anbieter von Dienstleistungen und Lösungen in den Bereichen digitale Geschäftsstrategie, Digital Engineering und Informationstechnologie (IT). Das Unternehmen unterstützt seine Kunden dabei, sich zu verändern, die Branche zu revolutionieren und durch innovative Technologien neue Werte zu erschließen. Virtusa betreut Global-2000-Unternehmen aus den Branchen Bank- und Finanzdienstleistungen, Versicherungswirtschaft, Gesundheitswesen, Kommunikation, Medien, Unterhaltung, Reisen, Fertigung und Technologie.

Virtusa unterstützt Kunden beim Wachstum ihres Unternehmens, indem es innovative Produkte und Dienstleistungen anbietet, die mithilfe digitaler Arbeit, zukunftssicherer Betriebs- und IT-Plattformen sowie der Rationalisierung und Modernisierung der IT-Anwendungsinfrastruktur betriebliche Effizienz schaffen. Dies wird durch einen einzigartigen Ansatz erreicht, der tiefes kontextbezogenes Fachwissen, leistungsfähige agile Teams und messbar bessere Technik verbindet. So werden ganzheitliche Lösungen geschaffen, die das Geschäft durch eine Kultur der kooperativen Disruption mit beispielloser Geschwindigkeit vorantreiben.

Virtusa ist ein eingetragenes Warenzeichen der Virtusa Corporation.  Alle anderen Firmen- und Markennamen können Warenzeichen oder Dienstleistungsmarken der jeweiligen Inhaber sein.

 

Medienkontakt:

Matt Berry
Conversion Marketing
(201) 370-9133
matt@conversionam.com

Verwandte Inhalte