Perspective

Digitales Lieferkettenmanagement

Eine Roadmap für messbare ESG-Auswirkungen durch digitale Interventionen

Saritha Bs
Veröffentlicht: Dezember 1, 2023

Der Klimawandel und geopolitische Krisen haben zu Unsicherheiten in Bezug auf die Funktionsweise eines Unternehmens geführt, wobei die Auswahl von Anbietern, die dieselbe Philosophie und dieselben Werte teilen, eine größere Rolle spielt, was den Ruf eines Unternehmens belastet. Im Laufe der Jahre haben wir gesehen, wie sich die globale Lieferkette aufgrund des wachsenden Bewusstseins und der Strategie der Unternehmen bei der Auswahl ihrer Lieferanten verändert hat. 

In dieser Perspektive werden wir die Aspekte des Lieferkettenmanagements betrachten und sehen, wie und was eine nachhaltige Lieferkette ist und wie die Digitalisierung bei der Verwaltung einer nachhaltigen Lieferkette helfen kann.

Die Notwendigkeit eines nachhaltigen Lieferkettenmanagementsystems

Um unsere Geschäfte effektiv zu führen, arbeiten wir oft mit mehreren Unternehmen zusammen, sowohl mit großen als auch mit kleinen. Auf organisatorischer Ebene bewerten wir diese Organisationen auf der Grundlage ihrer Rentabilität, Glaubwürdigkeit, ihres Engagements und ihrer Wettbewerbsmodelle. Aber wie wäre es, wenn wir die Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, auf der Grundlage ihrer Geschäftsethik, ihrer Werte und ihrer Ausrichtung auf grüne Standards analysieren würden? 

Um diese Probleme anzugehen, haben die meisten Unternehmen damit begonnen, die finanzielle Leistung mit nicht-finanziellen Parametern wie umweltfreundlichen Praktiken, sozialen Parametern zu Menschenrechten, Mitarbeitersicherheit, Produktsicherheit usw. zu verbinden.

Eine nachhaltige Lieferkette hilft bei der Bewertung durchgängiger ethischer Praktiken, schafft mehr Transparenz und erstreckt sich auch auf die Partner. Wesentliche Nachhaltigkeitsmerkmale der Lieferanten sind die Rohstoffbeschaffung, die Herstellungsprozesse, der Transport und das Abfallmanagement.  

Navigation von Geschäftsprozessen und Lieferketten für langfristigen Erfolg in einer Netto-Null-Welt

Ein ganzheitlicher Ansatz zur Bewertung von Geschäftsprozessen während des gesamten Lebenszyklus ihrer Produkte und Dienstleistungen, die Integration von Strategien für langfristige Renditen, die Schaffung von durchgängiger Transparenz und die Umgestaltung von Unternehmen sind angesichts des zunehmenden Bewusstseins für die Auswirkungen des Klimawandels und der konzertierten Bemühungen der meisten Stakeholder, ihre Betriebe zu dekarbonisieren und eine wissenschaftlich untermauerte Netto-Null-Produktion anzustreben (von der Produktidee bis zum Ende des Produktlebens), unerlässlich. Bei der Bewertung unserer Lieferanten wird unsere Arbeitsweise zu einem entscheidenden Aspekt. Nachhaltiges Lieferkettenmanagement ist ein Ansatz, der über die bloße Reduzierung der Auswirkungen auf soziale und ökologische Fragen hinausgeht. Ihr Ziel ist es, sicherzustellen, dass grundlegende Menschenrechte nicht verletzt werden. 

Herausforderungen bei der Überwachung von Lieferanten-KPIs für einen nachhaltigen Betrieb

Die Überwachung und Nachverfolgung der KPIs von Zulieferern ist eine Herausforderung, da die Nachhaltigkeit in den Bereichen Soziales (Menschenrechte, Arbeitssicherheit, Engagement in der Gemeinde) und Umwelt (Emissionen, Ressourcenverbrauch, Abfallmanagement) immer wichtiger wird. 

Einige dieser Herausforderungen sind:

  • Globaler regulatorischer Druck: Die Auswirkungen des Klimawandels werden weltweit beobachtet. Die Aufsichtsbehörden üben mehr Druck aus, um für Transparenz während des gesamten Lebenszyklus eines Produkts zu sorgen.
  • Mangelndes Bewusstsein und Komplexität der Daten: Es fehlt ein Bewusstsein für die Auswirkungen der Geschäftstätigkeit und des Klimas. Da die Anbieter keine Nachhaltigkeits-KPIs wie Emissionsdaten melden oder verfolgen, kann es für ein großes Unternehmen schwierig sein, den wahren Umfang der Emissionen zu ermitteln.
  • Qualität und Sicherheit: Die Qualität der Informationen für die Analyse ist fraglich, da der Sektor mit Unwissenheit und Greenwashing zu kämpfen hat. Die Auswirkungen falscher Daten erhöhen das Reputationsrisiko und führen zu einer geringen Übernahme von Branchenpraktiken, um die Ziele zu erreichen. 

Strategisches Framework für nachhaltige Lieferketten

Die Schaffung eines vernetzten Ökosystems und die Verfolgung eines einzigen Ziels helfen, die Bemühungen zu lenken. Weltweit betonen die Regulierungsbehörden den Klimawandel und zwingen die Unternehmen, die Auswirkungen auf die Nachhaltigkeits-/ESG-Parameter zu berücksichtigen und darüber zu berichten. Unternehmen verfügen über Kontrollen innerhalb der Geschäftsabläufe, für die sie verantwortlich sind, aber wie werden sie dies bei den Anbietern tun, mit denen sie Verträge abschließen? 

Unser vorgeschlagener Ansatz sieht wie folgt aus: 

  • Digitalisierung innerhalb der Lieferkette
  • Schaffung eines Partner-Ökosystems, das es kosteneffektiv macht 
  • Mehrere Ökosysteme miteinander verbinden, da die Informationen, die hauptsächlich der Nachhaltigkeit dienen, verstreut sind 
  • Eine Ambition und ein Ziel besteht darin, zu messen, auszurichten und einzuhalten

Das Management der Lieferkette und die Einführung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen hilft nicht nur dem Unternehmen, sondern überträgt die guten Praktiken auch auf die Lieferanten.

Der Ansatz konzentriert sich auf kritische Aspekte, die Nachhaltigkeit innerhalb der Lieferkette, die Schaffung von mehr Transparenz und die Schaffung eines Weges für die Kreislauffähigkeit der Lieferkette. Die Elemente der Lieferkette werden durch digitale Lösungen weiter gestärkt, die es ermöglichen, die Benchmarks zu erfüllen, innovativ zu sein und das Geschäft auszubauen. Mit der Digitalisierung wird es für Unternehmen einfacher, ihre Leistung zu überwachen und zu verfolgen, sodass sie fundierte Entscheidungen treffen können. Größere Unternehmen, die sich an die gesetzlichen Vorgaben halten, werden zu Katalysatoren des Wandels in der Welt der Nachhaltigkeit, indem sie sicherstellen, dass die besten Praktiken an die Stakeholder weitergegeben werden, und ihnen helfen, das globale Ziel der Bekämpfung des Klimawandels zu erreichen. Die Technologie macht es durch die digitale Transformation möglich. KI- und ML-Lösungen helfen dabei, Ökosysteme zu verbinden und liefern aussagekräftige Erkenntnisse über die Verfolgung von Sendungen oder die Überwachung von Menschenrechten und Fair-Trade-Praktiken. KI- und ML-Lösungen ermöglichen einen tieferen Einblick in die Daten und das Erkennen von Mustern, was den Handelspartnern hilft, Ressourcen zu optimieren, den Energieverbrauch zu senken und Abfall effektiv zu verwalten. Die sorgfältige Auswahl der Zulieferer trägt zur Überwachung der Grundlöhne und einer besseren Arbeitsumgebung bei. 

Gemeinsame Partnerschaften mit Technologiepartnern ermöglichen Lösungen und machen sie für Unternehmen erschwinglich. Der Ansatz einer einzigen Plattform ermöglicht Marktplätze, digitalisiert die Nachhaltigkeitsberichterstattung und verbindet Ökosysteme, was zu einer ganzheitlichen Sichtweise führt. 

Platform Enablement ist eine langfristige Vision, die Klarheit, Rückverfolgbarkeit und Transparenz bringt, was das Gebot der Stunde ist. 

Der Weg nach vorn

Wir verstehen den massiven Wandel, den Branchen und Organisationen durchlaufen werden. Die Herausforderungen müssen angegangen werden, denn die globale Erwärmung und die Auswirkungen des Klimawandels sind unübersehbar. Durch ein zusammenhängendes Netzwerk können wir dazu beitragen, Rahmenbedingungen zu schaffen und einen digitalen Weg für unsere Kunden, Partner, Lieferanten und darüber hinaus zu ebnen. Unser Fachwissen in diesem Bereich und unsere digitalen Fähigkeiten ermöglichen einen transparenten und nachvollziehbaren Überblick für eine bessere Entscheidungsfindung. Wir haben Mittel und Wege, eine klare Roadmap zu erreichen und neu zu formulieren. Die Chancen liegen in der Digitalisierung und Transformation der Industrie und dem Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft. Technologische Innovationen, anderes Denken und die Akzeptanz moderner Methoden machen die Lieferkette zuverlässiger. Wir sehen positive Veränderungen nicht nur bei der Optimierung, sondern auch bei den Auswirkungen auf die Nachhaltigkeit der Lieferanten insgesamt.  

Es ist ein langer Weg zu einer kohlenstoffarmen Zukunft, aber wir müssen jetzt handeln.

Erfahren Sie, wie Sie sich an der Journey hin zu einer nachhaltigen Zukunft beteiligen können. Kontaktieren Sie uns.

Förderung einer grünen Zukunft durch innovative Technologien

Erfahren Sie mehr über unsere Dienste im Bereich Nachhaltigkeit

Verwandte Inhalte