Artikel

Maximieren Sie Ihren Geschäftswert und führen Sie mit FinOps einen Kulturwandel herbei.

Brian Castle
Veröffentlicht: Oktober 20, 2022

Die Zukunft der Daten und Technologie liegt in der Cloud.Mehr denn je verlassen sich Unternehmen auf Cloud-Management-Praktiken, um maximalen Geschäftswert zu erzielen und ihren Ansatz abteilungsübergreifend zu vereinheitlichen, in Bezug auf Kostenbewusstsein und -management.

FinOps in seiner reinsten Form, ist organisatorisches Bewusstsein und die Prozesse, um Transparenz und Optimierung der IT-Ausgaben über die Kundenabteilungen hinweg zu gewährleisten. FinOps trägt dazu bei, die Wahrnehmung von IT zu verändern, weg von einer „Kostenstelle“ hin zu der Triebfeder hinter korrekter Unternehmensoptimierung. Hierbei sind Abteilungen für ihre eigene Cloud-Nutzung verantwortlich und das Unternehmen lässt sich vor betrügerischen oder außer Kontrolle geratenen Ausgaben schützen.

FinOps ist mehr als nur ein Buchhaltungsprozess. Der Aufbau einer Kultur der Kostenverantwortung und die Vereinfachung organisatorischer Rückbuchungen tragen dazu bei, die Optimierung des Geschäftsbetriebs voranzutreiben und die Effizienz in allen Aspekten der IT-Umgebung des Kunden zu fördern.

FinOps schafft Transparenz zwischen IT- und Finanzteams bei der Verwaltung der Cloud-Betriebskosten. Eine solide FinOps-Praxis ermöglicht es Teams, die Cloud-Nutzung zu optimieren und gleichzeitig die finanzielle Kontrolle zu behalten. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass es bei FinOps nicht einfach nur darum geht, Geld zu sparen. Erfolgreiche FinOps hilft Ihnen, Geld zu verdienen und gleichzeitig die Produktivität zu maximieren – also das Beste aus beiden Welten.

 

Wie funktioniert FinOps?

Die FinOps-Methode kann in drei Hauptkategorien unterteilt werden:

FinOps-Diagramm
FinOps-Diagramm

Informieren (Transparenz):

  • Definieren Sie die Tagging-Strategie und das Muster für die Organisation
  • Konfiguration der Kostenverwaltung für verschiedene Dimensionen 
  • Budgetprognosen für Abteilungen, Projekte und Konten 
  • Verschiedene Kostentreiber melden, benutzerdefinierte Rückbuchungen und Zuordnung von Ausgabenressourcen 

Optimieren (empfehlen):

  • Kostentransparenz und Einblicke für die wichtigsten Cloud-Konten, Produkt- und Ressourcenkategorien, Tag-Gruppen und Verbrauchsmetriken 
  • Cloud-Empfehlungen und Richtlinien für reservierte Instanzen, angemessenen Umfang, verwaiste, nicht ausgelastete oder ungenutzte Ressourcen 
  • Kontinuierliche Ressourcennutzung mit umsetzbaren Analysen 
  • Vorlagenbasiertes Workload-Management für geplante Start- und Stopp-Instanzen 

Betrieb (Verwaltung in Echtzeit):

  • Automatisierte Erkennung und Behebung ungenutzter oder nicht ausgelasteter Ressourcen in Echtzeit 
  • Integration mit ITSM-Tools für die Ticketausstellung bei Vorfällen 
  • Benchmarking, um Vergleiche mit Konkurrenten in der selben Branche anzustellen und die Leistung im Hinblick auf Kosten-, Geschwindigkeits- und Qualitätsoptimierung zu analysieren 
  • Konfiguration von Kostenanomalien und Identifizierung ungewöhnlicher Ausgaben

FinOps ermöglicht es einem Unternehmen, die Cloud-Kosten zu verstehen und gleichzeitig intelligente und geschäftsorientierte Entscheidungen zu treffen, um den Wert zu steigern. Die Integration von FinOps kann zwar ein schwieriger Übergangsprozess sein, aber wenn es richtig gemacht wird, hilft es, abteilungsübergreifende Lücken zu schließen und teamübergreifend Verantwortlichkeit zu kultivieren, während Kostenmetriken, Wertschöpfung und finanzielle Verantwortung berücksichtigt werden.

 

Wie wählt man die richtige Lösung, um FinOps zu ermöglichen?

Zu den Schlüsselindikatoren, auf die ein Unternehmen bei einer effektiven FinOps-Lösung achten sollte, gehören:

  • Multi-Cloud-Kosten-Dashboards 
  • Kostenanalyse und Optimierung: Durch Identifikation von Ressourcennutzung, ungenutzten und verwaisten Ressourcen 
  • KI-/ML-basierte Kostenoptimierung
  • Warn-, Budgetierungs- und Prognosefunktionen 
  • Automatisierung der Tagging-Compliance
  • Echtzeit- und Reifegradberichte
  • Die Fähigkeit zur Integration in ITSM-Systeme für das Vorfallsmanagement

Insgesamt sollten diese Schlüsselindikatoren um eine sichere Plattform mit robusten Identitätsprozessen (AD/LDAP-Integration und rollenbasierte Zugriffskontrolle) herum aufgebaut sein.

 

Fazit

Aus geschäftlicher Sicht bedeutet eine erfolgreiche FinOps-Praxis, dass jeder gewinnt. Aus abteilungsübergreifender Sicht sorgt FinOps für eine Kultur der Kostenverantwortung über Teams hinweg und treibt die betriebliche Optimierung Ihres Unternehmens voran. Aus Kundensicht bietet ein Anbieter mit einer soliden FinOps-Praxis durchgängige Benutzereffizienz und eine optimierte IT-Umgebung. Die Integration von FinOps in Ihre Unternehmensstruktur stellt sicher, dass Sie nur das Geld ausgeben, das Sie benötigen, um das Geld zu verdienen, das Sie möchten – und das Ihnen zusteht.

Virtusa vGovern ist eine unabhängige Poly-Cloud-Managementplattform, die Unternehmen einheitliche Transparenz über FinOps, SecOps, CloudOps und AIOps bietet – alles über eine einheitliche Ansicht. In Zusammenarbeit mit CoreStack und LogicMonitor implementiert vGovern Poly-Cloud-Governance und Managed Operations, um mehrere Lösungen bereitzustellen, darunter für Kostenoptimierung, Sicherheit, CloudOps-Automatisierung und Überwachung rund um die Uhr.

Kontaktieren Sie uns, um mehr darüber zu erfahren, wie vGovern Ihnen helfen kann, die FinOps-Praxis Ihres Unternehmens zu verbessern und Ihre globale Infrastruktur auf einer sicheren und prozessbasierten Managed-Services-Plattform zu verwalten.

Cloud-Lösungen für Finanzdienstleister

Erfahren Sie, wie Virtusa Banken und Kunden mit der Leistungsfähigkeit der Cloud für Finanzdienstleister verbindet.

Verwandte Inhalte