Artikel

Garantien digitalisieren – Schritt für Schritt

Kosteneffiziente, zügige Bearbeitung und verbesserte Kundenerfahrung

Amey Prabhu,

Senior Director, Firmenkundengeschäft

Veröffentlicht: August 12, 2021

Der 18 Billionen USD schwere Handelsmarkt wird sich bis Ende 2021 voraussichtlich erholen, und die Nachfrage der Banken dürfte steigen. 

Laut ICC Global Survey on Trade Finance – 2020 haben 83% der Banken weltweit eine Digitalisierungsstrategie für die Handelsfinanzierung, und 34% planen, in den nächsten 2 bis 5 Jahren in Technologielösungen zu investieren.

Digitale Kanäle sind das Tor zum Kunden, wobei Online-Handelsplattformen am häufigsten eingesetzt werden: 55% der Banken investieren in digitale Kanäle. 

Investitionen in die End-to-End-Handelsabwicklung – wie optische Zeichenerkennung (OCR), Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) und elektronische Frachtbriefe – verblassen im Vergleich dazu. Dies wird dadurch unterstrichen, dass der Dokumentenhandel, der einen bedeutenden Anteil von 52% der Handelsfinanzierungseinnahmen ausmacht, nach wie vor sehr papierlastig und arbeitsintensiv ist, da nur 8% des Dokumentenhandels ohne manuelle Eingriffe abgewickelt werden. 

Ein digitales Facelifting der Back-Office-Verarbeitung

Die Pandemie hat die digitale Reifekluft zwischen dem Kunden und dem Back-Office der Bank aufgezeigt. Während die Kundenkanäle die digitale Reifekurve anführten, hinkte das Back-Office hinterher. Die Banken hatten die Fernarbeit in ihrem Back-Office noch nicht ermöglicht. Die Back-Office-Abteilung der meisten Banken arbeitet mit Altsystemen, auf die aus der Ferne nicht effektiv zugegriffen werden kann. 

Die Kunden empfanden es als schwierig, Transaktionen, die von der Filiale abhängig sind, wie z. B. die Beantragung von Krediten, durchzuführen, da kein Personal vorhanden war oder es keine digitalen Kanäle gab, um Transaktionen digital durchzuführen.

Es fielen Liegegebühren an, weil die Sendungen im Hafen festsaßen. Das Nichteintreffen der Originaldokumente und das Fehlen von Mitarbeitern in der Filiale, die ein Fax empfangen und eine Versandgarantie ausstellen konnten, verschärften das Problem.

Banken und ihre Kunden erkennen die Notwendigkeit einer durchgängigen Digitalisierung. Obwohl die Geschäftskontinuität und das Betriebsrisiko die Hauptgründe für diese Erkenntnis sind, können die Auswirkungen auf die betriebliche Effizienz und damit auch die Kosten nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Der Ansatz könnte mit einem Produkt, einem Prozess oder einem Teilprozess beginnen und dann auf andere Produkte und Prozesse ausgedehnt werden. 

Betrachten wir als Beispiel die Schritte bei der Ausstellung einer Bankgarantie.

  1. Garantien Textüberprüfung 
    • Ein kritischer Schritt, der für die beteiligten Parteien rechtliche Folgen haben kann
    • Zeitaufwändigste Tätigkeit bei der Bürgschaftserteilung
    • Multi-Stakeholder-Kommunikation innerhalb und außerhalb der Bank zur Einigung auf den Garantietext
    • Meistens über E-Mails/Anrufe erledigt
       
  2. Anmeldung
    • Erfordert einen Besuch bei der Bank, Papierdokumente, physische Unterschriften
    • Lokale/regionale Banken halten Portale aus Kosten- und Zeitgründen für unerschwinglich, wobei die Implementierungskosten zwischen 2 und 5 Mio. USD liegen
    • Banken, die über Portale verfügen, integrieren diese in Workflow-Systeme für die manuelle Bearbeitung
       
  3. Vorkontrollen
    • Limitverfügbarkeit, Kundenexistenz, KYC-Status, Garantien Textprüfungen
    • Arbeitsintensive Prüfungen, an denen mehrere Beteiligte beteiligt sind – Handelsberater, Limit-Management, Front-Office, Kundenbetreuer
    • Zwei-Wege-Kommunikation per E-Mail/Anruf
    • Manuelle Übergabe an die Verarbeitung
       
  4. Verarbeitung & Lieferung
    • Manuelle Dateneingabe und -überprüfung
    • Drucken und per Post zustellen

Es besteht die Möglichkeit, einen Paradigmenwechsel in der Art und Weise herbeizuführen, wie die Garantie heute ausgestellt wird. 

Technologie kann helfen, Lücken in der Digitalisierung der Handelsabwicklung zu schließen

Der Einsatz von Technologien wie der digitalen Zusammenarbeit bringt mehrere Beteiligte auf einer interaktiven Plattform zusammen, was die Einigung der Beteiligten beschleunigt, die Zwei-Wege-Kommunikation reduziert und die Bearbeitungszeit verkürzt. 

Laut ICC werden digitale Dokumente heute in allen Rechtsordnungen akzeptiert; Plattformen für den elektronischen Dokumentenaustausch wie Bolero mit einem etablierten rechtlichen Rahmen namens Bolero Rulebook haben den Parteien den sicheren Austausch von Dokumenten erleichtert. Die ICC hat breite Unterstützung und drängt Regierungen/Regulierungsbehörden, die Digitalisierung von Handelsdokumenten zu gestalten und zu ändern.

Digitale Dokumente in Verbindung mit digitalen Signaturen und Handelsportalen verringern den Zeit- und Kostenaufwand für Garantieanträge.

Durch die Umstellung von Vorabprüfungen und Verarbeitungsschritten auf APIs und KI/NLP werden die Zahl der manuellen Eingriffe und die damit verbundenen Kosten gesenkt und Fehler reduziert.

Die durchgängige Bearbeitung von Bürgschaften hat somit das Potenzial, die Bearbeitungskosten und menschlichen Fehler zu reduzieren und die Bearbeitungszeit erheblich zu verkürzen.

Die Anwendbarkeit der technologischen Hilfsmittel ist möglicherweise nicht für alle Banken, Produkte, Prozesse und Gerichtsbarkeiten gleich. Ein sorgfältiges, werkzeuggestütztes Verständnis der Prozesse und ihrer Varianten würde helfen, die Ineffizienzen und die Anwendbarkeit einer Lösung zu ermitteln – sie könnte sich als Prozessumgestaltung ohne den Einsatz von Technologie erweisen. 

Damit Sie immer einen Schritt voraus sind 

Virtusa verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Verwaltung und Umgestaltung von länderübergreifenden Handelsfinanzierungen für einige der größten Banken der Welt. Wir haben auf diesem Weg Beschleuniger, Rahmenwerke und Partnerschaften aufgebaut. 

Wir nutzen unsere Prozess- und Technologieerfahrung und schlagen einen „4I“-Ansatz für eine problemlose Garantieumwandlung vor. 

  • Identify (Identifizieren) – Prozessmapping-Workshops und toolgestütztes Process Mining zur Ermittlung der aktuellen Prozessschritte
  • Investigate (Untersuchen) – tiefes Eintauchen in jeden Prozessschritt, um die Variationen, Komplexitäten und Ineffizienzen zu verstehen
  • Invigorate (Beleben) – Vorschlagen und Umsetzen von technologischen Eingriffen oder Prozessänderungen oder keine Änderungen
  • Improve (Verbessern) – Überwachen Sie die Auswirkungen der Maßnahmen und nehmen Sie eine Feinabstimmung vor.

Lassen Sie uns die Garantien Schritt für Schritt umwandeln.

Referenzen:

Amey Prabhu

Amey Prabhu

Senior Director, Firmenkundengeschäft

Amey ist ein mittelständisches Unternehmen im Firmenkundengeschäft mit mehr als 18 Jahren Erfahrung in den Bereichen Lösungsberatung, Geschäftsanalyse, Projektmanagement und Produktentwicklung und verfügt über ein tiefes Verständnis der Technologie und der Domain-Landschaft. Zu seinen Fachgebieten gehören Trade Finance, Islamic Trade, Supply Chain Finance, Corporate Banking Channels, Digital Banking, Lending und Cash Management mit einem Verständnis für Kernbankentechnologie und -prozesse.

Profitieren Sie von den Veränderungen im Firmenkundengeschäft durch den Einsatz innovativer Technologielösungen

Erfahren Sie mehr über Virtusas Angebote für Firmenkunden

Zugehörige Inhalte