Artikel

Wie Experten in der Medizintechnik die Digital Transformation meistern

Ram Rajagopalan,

Senior Director - Leiter Medizinprodukte-Industrielösungen

Veröffentlicht: Dezember 17, 2021

Die Transformation ist da, und sie ist keine Wahl! 
Die Erfahrung muss großartig sein! 
Und vergessen Sie nicht, dass es immer noch um Menschen geht! 

Am jüngsten Webinar zur Medizintechnik, Digitale Innovation auf die richtige Art und Weise, nahmen Branchenführer von Medtronic, Children's Minnesota, Medical Alley, Smith & Nephew und Virtusa teil. Die Diskussionsteilnehmer tauschten ihre Ansichten darüber aus, wie Organisationen im gesamten Gesundheitswesen durch technologiegestützte Innovationen einen greifbaren Wert schaffen und ihre Produktentwicklungsstrategien durch datengestützte Erkenntnisse besser abstimmen können.

Hier sind einige Höhepunkte und Eindrücke aus dem Webinar.

Innovation in der Medizintechnik – ist es eine offensive oder defensive digitale Strategie?

Als Reaktion auf eine Live-Umfrage unter den Zuhörern während des Webinars, ob digitale Transformation eine offensive oder defensive Strategie sein sollte, boten die Diskussionsteilnehmer eine Reihe von Perspektiven an. 

Lynn Tanner, wissenschaftliche Leiterin der Abteilung für physikalische Medizin und Rehabilitation bei Children's Minnesota, hält eine offensive digitale Strategie für entscheidend, um die Versorgung und Unterstützung von Kindern und Familien zu verbessern. Sie sagte: „Wir blicken auf die Ergebnisse, aber wir müssen es effizient machen, sowohl für den Patienten und die Familie als auch aus der Perspektive des Anbieters, weil wir versuchen, den Zugang zu komplexer Pflege zu verbessern.“

James Fullarton, Senior Director, Digital Health and Advanced Technology bei Smith & Nephew, bevorzugt einen eher schrittweisen, defensiven Ansatz. Er stellt fest, dass eine defensive Strategie leichter zu rechtfertigen ist. Er sagte: „Es gibt mehr etablierte Kriterien und Rechtfertigungen für Innovationen.“ Der Bereich, der laut James am ehesten von einer offensiven Strategie profitieren könnte, sind Dienstleistungen, „die über den reinen Verkauf von Geräten hinausgehen und sich mehr auf die Ermöglichung von Dienstleistungen konzentrieren, die Fachkräfte und Anbieter im Gesundheitswesen dabei unterstützen, ihre Arbeit effizienter zu gestalten“, fügte er hinzu. 

Steve Laux, Senior Director, Go to Market bei Medtronic, sieht ein Gleichgewicht zwischen den beiden Strategien. Seiner Ansicht nach geht es bei einer defensiven Strategie darum, die Zeit und die Kosten zu reduzieren, die mit den derzeitigen „aufgabengesättigten Prozessen“ verbunden sind. Gleichzeitig ist es aber auch eine Gelegenheit, mit Blick auf die Zukunft in die Offensive zu gehen, und zwar mit einer robusteren Palette von Werkzeugen, Kommunikation und Nachschulung. 

Daten – Motor für Innovationen im Gesundheitswesen

Produkte aus dem Verkehr zu ziehen, wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt, ist eine Sache, aber wie sieht es mit der Messung der Leistung und der Lebenserwartung von Produkten aus, die derzeit im Einsatz sind? Eine Datenerfassung über mehrere Produktlinien und Systeme hinweg kann die Innovation fördern und das Lebenszyklusmanagement verbessern. 

Offensivere digitale Strategien in der Medizintechnik erfordern letztlich die Erfassung von Daten aus unterschiedlichen Systemen im gesamten Ökosystem des Gesundheitswesens. Von der digitalen Versorgungskette bis hin zu unzähligen Gesundheitssystemen und -geräten – nur durch das Aufdecken, Zusammenführen und Analysieren dieser Daten können Hersteller von Medizinprodukten die Erkenntnisse gewinnen, die sie benötigen, um dynamisch auf die Bedürfnisse der Patienten und die Kräfte des Marktes zu reagieren. Verschiedene Datentypen spielen eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung der Art, Methode und Kosten von Dienstleistungen für verschiedene klinische Ergebnisse.

Es ist von entscheidender Bedeutung, innerhalb und außerhalb eines Unternehmens ein Datenökosystem für den sicheren Austausch von Informationen zu schaffen. Dazu ist es wichtig, die verschiedenen Informationen zusammenzuführen und sie in der Geschwindigkeit zu konsolidieren, in der sie produziert werden.

Der Change-Management-Aspekt der digitalen Transformation

Unabhängig davon, ob es bei der digitalen Transformation darum geht, die aktuellen Prozesse zu optimieren oder sie komplett umzukrempeln, muss auf Unternehmensebene eine Kultur geschaffen werden, die auf Veränderungen ausgerichtet ist. Jeder muss die Innovation innerhalb desselben Ökosystems annehmen und sich von denselben organisatorischen Grundsätzen leiten lassen. 

Wenn Sie sich mit den richtigen Technologiepartnern zusammentun, egal ob Sie in der Defensive bleiben, in die Offensive gehen oder sich irgendwo dazwischen ansiedeln, können Sie Ihre digitale Transformation beschleunigen.  

Ergebnisse und Nutzen der digitalen Innovation 

Zu den wichtigsten Ergebnissen der digitalen Transformation, die während des Webinars diskutiert wurden, gehören:

  • Nahtlose Zusammenarbeit zwischen Kostenträgern und Anbietern
  • Senkung der Kosten für die Pflege 
  • Bereitstellung von Zusatzleistungen zusammen mit medizinischen Geräten 
  • Ständige Prozessoptimierung
  • Digitalisierung des Lieferkettenmanagements
  • Nahtlose Kommunikation zwischen Patienten und Anbietern 
  • Kundenerfahrung in klinischen und nicht-klinischen Bereichen
  • Ermöglichen von Einnahmen
  • Beschleunigte Annahme 

Die digitale Transformation in der Medizintechnikbranche ist da. Entdecken Sie jetzt mit diesen Branchenführern das Handbuch für den Erfolg. 

Sehen Sie sich dieses zeitgemäße On-Demand-Webinar an: Digitale Innovation auf die richtige Art und Weise. 

 

Ram Rajagopalan

Ram Rajagopalan

Senior Director - Leiter Medizinprodukte-Industrielösungen

Ram leitet die Lösungen für die Medizintechnik- und Diagnostikbranche bei Virtusa. Er setzt Strategie und Taktik ein, um durch internes Fachwissen, Partnerschaften und gemeinsame Ziele Lösungen mit Mehrwert zu liefern. Er ist für die Entwicklung innovativer Strategien zum Ausbau des Life-Science-Geschäfts bei Virtusa verantwortlich.

Verwandte Inhalte