Die Virtusa Corporation, einschließlich ihrer Tochtergesellschaften und verbundenen Gesellschaften (zusammenfassend als „Virtusa“ oder „wir“ bezeichnet), kann im Rahmen der Erfassung ihrer Personalrekrutierungs- und -planungsmaßnahmen bestimmte personenbezogene Daten über ihre Bewerber erfassen und speichern.

Erfassung personenbezogener Daten

Wir erfassen und speichern die untenstehenden Kategorien personenbezogener Daten und sensibler personenbezogener Daten unserer Bewerber. Die erfassten personenbezogenen Daten können u. a. Folgendes umfassen:

  • Daten zur Identifizierung, darunter Name, Alter, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Wohnadresse, Kontaktdaten, behördlich zugewiesene Identifikationsnummern, Fotos, demographische Angaben, Staatsangehörigkeit, Nationalität, Familienstand usw.
  • Daten zu Ausbildung und Beruf, darunter Hochschulausbildung, Zertifikate, bisherige Anstellungen usw.
  • Mittels Angaben zu Sprachkenntnissen, Staatsangehörigkeit und Nationalität können wir Ihre Eignung für eine bestimmte Funktion und einen bestimmten Arbeitsort prüfen.
  • Onlinedaten, z. B. Daten, die Sie über das Portal „MyCareer” eingegeben haben, darunter Vorname, Familienname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer usw.
  • Technische Informationen: Wenn Sie online auf unsere Dienste zugreifen, wird Ihr Besuch von unseren Webservern automatisch protokolliert. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte der -Datenschutzerklärung auf unserer Webseite unter http://www.virtusa.com/privacy-statement/.
  • Im Rahmen von Bewerbungsgesprächen erfasste Daten: Während des Bewerbungsgespräches können unsere Interviewer Notizen anfertigen, die anschließend aufbewahrt werden.
  • Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen sowie Informationen bezüglich Referenzprüfungen, je nachdem, für welche Stelle Sie sich bewerben, und sofern für die Personalbeschaffungsmaßnahmen erforderlich.
  • Wenn Sie in die engere Bewerberauswahl gelangen, erfassen wir möglicherweise weitere Informationen wie Personalausweisnummer, Gehalts-/Vergütungsvorstellungen, Familienmitglieder (zum Zweck der Verwaltung besonderer Arbeitgeberleistungen), Reisepass, Visum/Arbeitserlaubnis (bei ausländischen Staatsangehörigen), Hintergrundprüfungen einschließlich Überprüfung der Angaben zu Ausbildung und bisherigen Beschäftigungen, Führungszeugnis usw., soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist. Möglicherweise erfassen wir auch Ihre Bankkontodaten, Angaben zu entstandenen Auslagen und relevante Rechnungen, um Ihnen im Rahmen des Bewerbungsprozesses entstandene Auslagen erstatten zu können.

Die erfassten sensiblen personenbezogenen Daten können u. a. Folgendes umfassen:

  • Angaben zu Ihrer Gesundheit, darunter Ergebnisse ärztlicher Untersuchungen, Unfall- und Verletzungsberichte, Grad der Behinderung usw.
  • Angaben zu Hautfarbe, ethnischer Herkunft oder religiöser Überzeugung, um örtlich geltendem Recht zu entsprechen.
  • Angaben zu Strafurteilen und -delikten, die im Rahmen von Hintergrundprüfungen erfasst wurden.

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir erfassen und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Rekrutierungs- und Planungsmaßnahmen von Virtusa. Wir erfassen diese Daten direkt von Ihnen im Rahmen Ihrer Bewerbung (online, per E-Mail oder persönlich), über Referenzen von Ihren Bekannten, Familienmitgliedern von Virtusa-Mitarbeitern und Dritten (Personalagenturen und Hintergrundprüfagenturen), wozu auch öffentliche Quellen wie berufliche Networking-Plattformen zählen. Die Datenerhebung dient der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, unseren berechtigten Geschäftsinteressen sowie der Klageabwehr vor Gericht. Ihre personenbezogenen Daten werden folgendermaßen verwendet:

  • Für die Kommunikation mit Ihnen im Rahmen von Rekrutierungsmaßnahmen:
    • um zusätzliche Informationen über Ihre Eignung für die vorgesehene Funktion einzuholen, soweit erforderlich,
    • um Sie über freie Stellen zu informieren,
    • um Ihnen Informationen bezüglich Ihrer Bewerbung oder Ihrer Anfragen zu übermitteln.
  • Zur Verwaltung von Rekrutierungs- und Planungsmaßnahmen, darunter Maßnahmen im Zusammenhang mit der organisatorischen Planung. Wir können Ihre Daten verwenden,
    • um Bewerbungsgespräche und Bewertungen vorzubereiten und durchzuführen,
    • um Bewerber zu beurteilen, auszuwählen und einzustellen und
    • um von Ihnen angegebene externe Referenzen zu kontaktieren, damit wir Ihre bisherigen Arbeitsleistungen beurteilen können.
    • Sofern Sie in die engere Bewerberauswahl gelangen, können wir weitere personenbezogene Daten erfassen, um Hintergrundprüfungen durchzuführen (gemäß geltendem Recht), Reisevorbereitungen für persönliche Bewerbungsgespräche zu treffen und ein Stellenangebot zuzusenden.
  • Zur Überwachung und Weiterentwicklung unseres Rekrutierungsprozesses – Wir können Ihre personenbezogenen Daten sowie aggregierte anonyme Daten verwenden, um unseren Rekrutierungsprozess, unsere Websites und andere damit verbundene Dienste weiterzuentwickeln und zu verbessern.
  • Ordnungsmäßigkeitsprüfung – Wir können personenbezogene Daten im Rahmen unserer Auditprozesse verarbeiten und externe Auditoren beauftragen, um gesetzliche Vorgaben zu erfüllen und den berechtigten Geschäftsinteressen des Unternehmens gerecht zu werden.
  • Vorkehrungen für Menschen mit Behinderungen – Mitunter erhalten wir gesundheitsbezogene Daten etwa zum Grad der Behinderung oder fragen solche Daten an, um alle erforderlichen Vorkehrungen für das Bewerbungsgespräch zu treffen. Virtusa verarbeitet solche Daten nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.
  • Zur Betrugsprävention – Wir können Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um im Sinne der berechtigen Interessen des Unternehmens betrügerischen Absichten vorzubeugen.
  • Neue Beschäftigungsmöglichkeiten – Falls Sie Interesse an einer Beschäftigung bei uns bekundet haben, können wir relevante Unterlagen, die im Rahmen des Rekrutierungsprozesses erfasst wurden und Ihre personenbezogenen Daten enthalten, für spätere Beschäftigungsmöglichkeiten aufbewahren.

 

Weitergabe von Daten an Dritte

  • Sofern gesetzlich erforderlich oder statthaft können personenbezogene Daten Dritten, z. B. Aufsichts- oder Strafverfolgungsbehörden, zur Verfügung gestellt werden.
  • Möglicherweise erwägen wir gelegentlich Unternehmenstransaktionen wie Fusionen, Übernahmen, Umstrukturierungen, Veräußerungen o. Ä. In solchen Fällen können wir Daten übertragen oder den Zugriff darauf gestatten, um die Prüfung und Durchführung der Transaktionen zu ermöglichen.
  • Wir können ausgewählte Dritte mit der Durchführung bestimmter Aktivitäten beauftragen, die uns bei unserer Geschäftstätigkeit (z. B. Clouddienste, IT-Support-Anbieter), der Überprüfung von Sprachkenntnissen (Anbieter von Sprachniveauprüfungen), der Durchführung von Hintergrundprüfungen (Hintergrundprüfungsdienste), der Vorbereitung Ihrer Anreise und der Planung Ihrer Auslagen (Reise- und Immigrationsdienstleister) und der Durchführung von Audits (externe Auditoren) unterstützen.
  • Für Zwecke von Bewerberprüfungen und Bewerbungsgesprächen geben wir Daten innerhalb unserer internen Belegschaft und unserer Unternehmensgruppe weiter.

 

Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Automatisierte Entscheidungen und automatisiertes Profiling sind nicht Bestandteil unserer Datenverarbeitungsprozesse.

 

Weitere Informationen

Falls Sie weitere Informationen wünschen, etwa zu Ihren Rechten bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten, zur Übertragung personenbezogener Daten, zur Datenspeicherung und zu Sicherheitsvorkehrungen seitens Virtusa, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter dpooffice@virtusa.com.